88 View(s)
TB Uphusen angelt sich Defensiv-Spezi Janssen

TB Uphusen angelt sich Defensiv-Spezi Janssen

Auf der Suche nach einem laut- und führungsstarken Mittelfeldspieler ist Fußball-Oberligist TB Uphusen jetzt fündig geworden.



So sicherte sich der Turnerbund mit sofortiger Wirkung die Dienste des 27-jährigen Dennis Janssen, der bis Anfang November noch Leistungsträger beim Klassenkonkurrenten SV Atlas Delmenhorst war. Doch nach einigen Misstönen trennte sich dann der Traditionsklub vom Bremer.



„Was dort vorgefallen ist, interessiert mich nicht. Wir haben gerade nach einem Spieler gesucht, der den Mund aufmacht. Wir wollten keinen Schwiegersohn auf dem Platz! Dennis ist da der absolut richtige Spielertyp für uns“, erklärte Uphusens sportlicher Leiter Florian Warmer auf Nachfrage. Janssen ist für Warmer einer, „bei dem das Gesamtpaket stimmt.“ Schon im vergangenen Winter streckte der TBU die Fühler nach dem Studenten aus.



Uphusen ist achte Station für Janssen



Die Lockrufe fanden aber beim Defensiv-Spezi, der durchaus auch auf der Acht oder Zehn spielen kann, wenig Gehör. Nach dem Rauswurf bei Atlas Delmenhorst war das dann aber ganz anders. „Wir hatten von Beginn an gute Gespräche. Wir freuen uns letztlich, dass wir ihn zu uns lotsen konnten, denn es haben auch andere Vereine bei Dennis angeklopft“, so Warmer, der diese Verpflichtung als seinen bisherigen Königstransfer bezeichnet. Und es soll nicht der Letzte sein. „Natürlich wissen wir, wo uns noch der Schuh drückt. Deshalb werden wir auch für den Angriff noch tätig werden“, verspricht Warmer.



Der TB Uphusen ist für Dennis Janssen bereits die achte Station im Herrenbereich. Die erste führte ihn aus der U19 des VfB Oldenburg zum TSV Ottersberg (2009), danach ging es über Wilhelmshaven, Oberneuland, Rehden, Rotenburg und Jeddeloh nach Delmenhorst.



Quelle: www.kreiszeitung.de

Text: Frank von Staden

Bild: © dn