838 View(s)
Jabateh wechselt zum TB Uphusen

Jabateh wechselt zum TB Uphusen

Schon seit zwei Jahren buhlt der TB Uphusen um die Dienste von Stürmer Vafing Jabateh. Daher war Florian Warmer, sportlicher Leiter des Fußball-Oberligisten, auch extrem froh, dass der 23-Jährige vom Bremer SV dem Werben nun endlich nachgegeben hat.



„Gerade im Sturm hat es bei uns in der abgelaufenen Saison ja schon ziemlich gehapert. Außerdem wird uns Max Wilschrey verlassen, da der Aufwand für ihn einfach zu groß geworden ist. Aber diese Lücke kann Vafing sicher schließen“, ist Warmer von den Qualitäten des gebürtigen Liberianers fest überzeugt.



Einer, der es genau wissen muss, ist TBU-Trainer Benedetto Muzzicato. „Ich kenne ihn noch aus unserer gemeinsamen Zeit in Oberneuland. Vafing ist ein Spieler mit einem ausgeprägten Torhunger, der in erster Linie über die Schnelligkeit kommt. Dabei geht er auch immer wieder die Wege hinter die Viererkette. Und da er weiß, wie ich trainiere, dürfte es auch keine große Anlaufzeit geben“, ist Muzzicato überzeugt.



Gleichwohl bittet er jedoch um etwas Geduld mit dem 23-Jährigen, da der sich nach seinem Kreuzbandriss gerade erst wieder zurückgemeldet hat. „Wenn er aber wieder bei hundert Prozent ist, werden wir sicher viel Freude an ihm haben. Denn hinsichtlich seiner fußballerischen Qualitäten habe ich überhaupt keine Zweifel.“



Was den Kader des Oberligisten für die neue Saison angeht – sind damit bis auf eine Baustelle alle Planungen abgeschlossen. „Wir sind weiterhin noch auf der Suche nach einem Torhüter. Aber auch da bin ich ganz zuversichtlich, dass wir bis zum Trainingsauftakt am 27. Juni jemanden gefunden haben“, erklärte Warmer.



Quelle: www.kreiszeitung.de

Text: www.kreiszeitung.de

Bild: imago